Peter Koppen mit Krückstock auf einem "SIGNOS" (Stoß-Impuls-Getriebenes-Niederflur-Oberflächen-Stadtfahrzeug) der Firma MICRO

  Microships Producer selbstverständlich auf einem

LINK zu unserem Sponsor: www.Micro-Mobility.com

Stoß

Impuls

Getriebenes

Niederflur

Oberflächen

Stadtfahrzeug

 

Mit Krückstock betrieben

handelt es sich hierbei um eine

Abart des "Nordic Walking"

genannt:

"Single-Stick-Rolling"

Die neue Trendsportart

für die ab 60-Jährigen

Peter Koppen mit Krückstock auf einem "SIGNOS" (Stoß-Impuls-Getriebenes-Niederflur-Oberflächen-Stadtfahrzeug)

Microships Producer auf einem SIGNOS

 Warum für die ab 60-jährigen:

Diese Alterseinschränkung gilt nur für männliche Personen, Frauen sind davon nicht betroffen.

Die Begründung liegt im folgenden:

Im Spätsommer 1917 folgten viele junge Wehrpflichtige ihrem Musterungsbescheid und schleppten sich am Krückstock humpelnd zu den Militärärzten, um dem Wehrdienst im ersten Weltkrieg zu entgehen. Die Ärzte kamen ihnen aber auf die Schliche. Die Vorfälle kamen dem Chef der obersten Heeresleitung General Ludendorf zu Ohren. Selbiger sprach beim Kaiser Wilhelm vor und sagte zu ihm: "Euer Gnaden", es ist eines deutschen Mannes unwürdig, sich mit solchen infamen Methoden sich seiner vaterländischen Pflicht zu entledigen". Die Folge war die Inkraftsetzung der Reichskrückstockverordnung im November 1917. Diese galt bis Ende des dritten Reiches, wurde dann durch die die junge Bundesrepublik in Form der Bundeskrückstockverordnung als Rahmenrichtlinie übernommen. Die Einzelheiten regelten dann die Landeskrückstockverordnungen. Diese sind im wesentlichen wortgleich. Eine Ausnahme bildet die Schleswig-Holsteinische Landeskrückstockverordnung, die auf betreiben des Abgeordneten Schlapert im Jahre 1955 abweichend geändert wurde.

Einsam steht ein  Stoß-Impuls-Getriebenes-Niederflur-Oberflächen-Stadtfahrzeug (SIGNOS) auf dem Vorhof der Münchner Mensa

Einsam steht ein  Stoß-Impuls-Getriebenes-Niederflur-Oberflächen
Stadtfahrzeug (SIGNOS) auf dem Vorhof der Münchner Mensa

Peter Koppen mit Krückstock auf einem "SIGNOS" (Stoß-Impuls-Getriebenes-Niederflur-Oberflächen-Stadtfahrzeug) vor einigen seiner Microships-Schaltbilder und Speichersysteme in der Kunsthalle in Emden

Peter Koppen auf einem "SIGNOS" vor einigen seiner Microships
Schaltbilder und Speichersysteme in der Kunsthalle in Emden


LINK zur zentralen Homepage "www.Peter-Koppen.de"       Peter Koppen MICROSHIPS-Produzent - Schaltbilder und Speichersysteme - SOZIAL-SEPARATOREN –  Foto: Carlos Methfessel

KONTAKT:

Peter Koppen

Agnesstraße 56
80798 München

Tel.: +49 - (0) 89 - 181870
Mobil: +49 - (0) 171 - 7455644
Fax: +49 - (0) 721 - 151 - 517680

E-Mail: contact@peter-koppen.de


Juristische Beratung:

Inge Seilmaier,

Rechtsanwältin in München

Künstlerische Beratung:

Alfred Weidenhammer in  München

Michael Stransky  in München

Übersetzungen:

Dr. Inge Leipold in München

Lebenslauf und Veröffentlichungen

Webmaster / Video-Editing:

LINK zu: www.BK-Mediendesign.de

Dipl. Kfm. (Univ.), Dipl. Soz.Päd. (FH) Bernd Kornek

Elisabethstr. 57  -  80796 München

Voice-Mailbox / Fax: 032121301532

contact@bk-mediendesign.de

  Text- und Design-Controller:

Dr. Norbert Klatt


 

 

zurück zum Seitenanfang "Single-Stick-Rolling"

 

zur zentralen Homepage "www.Peter-Koppen.de" mit Peter Koppens Unternehmens-Struktur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eXTReMe Tracker